Im Angesicht des Feuers

Man muss doch einen Typ erkennen, der eine nachgebaute Originalversion des Aston Martin von James Bond einer Feuersbrunst aussetzt, um davon spektakuläre Bilder machen zu können. Eine Zigarette im Mundwinkel, Sternenhimmel über dem Kopf, Winkeln, Hitze und Licht genau berechnet, die Leica S in der Hand. Ja klar, man erkennt ihn. Zweifellos. Jean-Jacques Ruchti sitzt am Ufer des Bielersees. Béret auf dem Kopf, langer weisser Bart, die Haare nach hinten gebunden, auch die Zigarette fehlt nicht. Wären wir im Film, wäre er nicht James, sondern eher sein kongenialer Tüftler Q, oder jener, der mit ihm in einer coolen Bar eine Zigarre anzündet und ein Martini trinkt, geschüttelt natürlich.


Zum ganzen Artikel













26 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ich lebe